Martin Hilner

Studium an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf bei Hans-Peter Mertens und Prof. Hermut Gießer, dort 2001 Abschluss mit Konzertexamen

Teilnahme an Meisterkursen bei Arno Bornkamp, Claude Delangle, Ivan Roth und Eugene Rousseau

Als Solist spielte er mit verschiedenen Orchestern u.a. in Rumänien und den Niederlanden

Regelmäßige Aushilfstätigkeit bei den “Bochumer Symphonikern”, “Düsseldorfer Symphonikern”, “Essener Symphonikern”, dem “noTabu-Ensemble” und dem WDR Orchester

Zahlreiche Auftritte mit seinen Kammermusikpartnern Thomas Möller (Klavier) und Hans Andre Stamm (Orgel)

Als Mitglied des “Poyphonic Outlaws Jazz Project” Zusammenarbeit u.a. mit Bob Mintzer, Jiggs Whigham und Till Brönner

Seit 2003 Lehrauftrag im Fach Saxophon an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf